Expressive Farb- und Lichtspektakel
DDr. Leopold Kogler

 

Ein breites Malerleben spannt die Ausstellung „Color Games“ von Margot Holzapfel aus rund 30 Werken auf und die Spannbreite ist ebenso groß: intim und distanziert, abstrakt und figural, kräftige und leuchtende Farben und expressive Gesten. Die Ausstellung lädt zum neugierigen Schauen und Entdecken ein: „Ich war schon immer besessen von der Freude an der Farbe, ihrer Strahlkraft, sie drückt soviel Lebensfreude aus“, erklärt die Malerin. Und trotz ihrer großen Experimentierfreudigkeit und Vielseitigkeit ihrer malerischen Werke sind sie in einer unverkennbaren Handschrift umgesetzt. Ihre Arbeiten sind nicht nur von der Leuchtkraft der Farbe geprägt sondern auch durch Malfreude und Ausdruckskraft und einige Großformate von einem Schuss von erotischen Anspielungen geprägt. Sie behält sich in ihrer Malerei den Mut und die Offenheit zu, sowohl in ihren abstrakten als auch in ihren realistischen Malereien persönliche Befindlichkeiten einfließen zu lassen. Diese Fantasie wird dann sozusagen zur Wirklichkeit.

In dieser breit angelegten Ausstellung „Color Games“ spürt man nicht nur die Malfreude und die Lust am Experimentieren sondern auch den Mut zu farbenfrohen Interpretationen von Landschaften und in einigen Bildern hievt sie die Frauen in seltsam starre und doch alltäglich wirkende Posen. Diese „Frauenbilder“ scheinen eine ganz eigene Psychologie, Distanz und Nähe greifbar zu machen. Vor diesen Bildern will man lange verweilen. Möchte Hintergründe erfahren, möchte Eintauchen in die Welt der Malerin.

Auch ihre Ausflüge in die Landschaft und Städte und nicht zuletzt ihre zahlreichen Naturbeschwörungen, denen sie sich immer wieder widmet, sind üppig, teils in knalligen Farben, bisweilen illustrativ und voller Spannung sowie malerischer Vorbilder, von Picasso bis Van Gogh und bis zu ihrem Wegbegleiter Christian Ludwig Attersee.

Neben ihren figurativen Bildern fallen die gestischen Großformate und die Farbcollagen besonders ins Auge. Immer wieder versucht Margot Holzapfel eingetretene Pfade zu verlassen und sich auf Neues einzulassen. Abgekratzte Farbschichten werden auf einen Bildträger aufgetragen und über- und nebeneinander in großer Fülle aufgetragen. In radikaler jedoch wohl dosierter Freiheit entfalten sich auch ihre Drip Paintings. Mit gesteuerter Geste und explosiver Kraft sowie furchtlos vor der Farbe übersät sie die Leinwände. Durch Zudecken wird Neues sichtbar. Ein Horizont voller Magie und Expression tut sich vor dem Auge des Betrachters auf.

Die Ausstellung „Color Games“ von Margot Holzapfel in der Rathausgalerie Amstetten eröffnet einen faszinierenden Einblick in ihren facettenreichen malerischen Horizont voller Leidenschaft und üppiger Farben.